ich-geb-dir.info
Home.
Delfine.
Hunde.
Literatur.

Jessika Fichtel - „Glücksorte in Erfurt“

9-783-770-02085-0

 

Klappentext:

Wohlfühlküche, Kindheitserinnerungen und beflügelnde Auszeiten. Erfurt ist eine Schatztruhe voll Glück“ Als absolute Erfurtliebhaberin weiß Jessika Fichtel, hinter welchen Ecken sich Momente der Vollkommenheit verbergen. 80 Ganz besondere Orte hat sie hier zusammengestellt. Und egal ob kulinarischer Wochenmarkt, gestrickte Kunstwerke oder sogar ein Haus ohne Dach – sie alle schenken pures Glück.

Ein Buch für Glückskinder!

 

Inhalt:

Jessika Fichtel zeigt dem Leser hier quasi IHR Erfurt. Erfurt wie sie es sieht und wie sie es empfindet. Es werden öffentliche und bekannte Orte vorgestellt und liebevoll beschrieben, aber auch Orte, die einem Touristen nicht unbedingt so auffallen würden.

80 Orte in und direkt um Orte, die jeder für sich etwas Schönes, etwas Erholsames haben, werden hier erklärt, man erfährt, wie man da hin kommt und was diesen Ort so besonders macht. Dazu mit individuellen Fotos bebildert, zeigt sich hier jedem ein Erfurt, wo man etwas Neues entdecken kann.

 

Leseprobe:

… … Wenn es draußen mal wieder kalt und grau ist und man sich am liebsten an einen weit entfernten (bestenfalls warmen und sonnigen) Ort beamen möchte, dann ist es höchste Zeit für einen Besuch des Schmetterlingshauses im egapark. Hier kann man nicht nur hervorragend dem schlechten Wetter entfliehen, sondern auch unzählige farbenfrohe Flattertierchen bestaunen. Rund 50 verschiedene Schmetterlingsarten aus Asien, Afrika und Südamerika, darunter auch Attacus Atlas, seines Zeichens der größte Schmetterling der Welt, leben im Schmetterlingshaus und können sich hier völlig frei bewegen. Für die Besucher bedeutet das nicht selten: Kopf einziehen! Außerdem sehr zu empfehlen: Nicht nur in die Luft schauen, sondern auch regelmäßig einen Blick auf den Boden werfen. Bevor die Tiere jedoch Flügelspannweiten von bis zu 30 Zentimeter erreichen, müssen sie erst einmal ihre erstaunliche Metamorphose durchleben. Die verschiedenen Entwicklungsstadien – beginnend beim Ei über Raupe und Puppe bis hin zum fertigen Falter – können im Schaukasten aus nächster Nähe beobachtet werden. Dieses Naturschauspiel fasziniert nicht nur Kinder, sondern zieht auch Erwachsene in Windeseile in seinen Bann. Das gleichbleibend subtropische Klima im 400 Quadratmeter großen Schmetterlingshaus biete den Faltern das ganze Jahr über ideale Lebensbedingungen.

Wer nicht nur prächtige Schmetterlinge, sondern auch andere Tiere bestaunen möchte, findet im Teich außerdem mehrere Kios, die friedlich ihre Bahnen ziehen. Eine üppige Flora rundet das Erlebnis im Schmetterlingshaus perfekt ab und sorgt dafür, dass ein Besuch steht einem kurzen Miniurlaub in den Tropen gleicht. Da kann es draußen ruhig kalt und grau sein. Im Schmetterlingshaus (und auch im benachbarten Victoriahaus) herrscht das ganze Jahr über Sommer. ...